Hans A. Bernecker

Wenn auf jemanden die Bezeichnung „Börsen-Urgestein“ zutrifft, dann sicher auf Hans A. Bernecker. Der gelernte Volkswirt begleitet und kommentiert mittlerweile seit 1959 das Auf und Ab der Börsen. Jede Krise, jede Chance hat er erlebt und durch seine Kommentierungen in seinem Börsenbrief „Die Actien-Börse“ seinen Lesern wichtige Leitlinien für ihre persönlichen Vermögens-Dispositionen an die Hand gegeben. Dabei hat er auch eine besondere Nähe zum Schweizer Aktienmarkt, wie sich in seinen Texten zum „Zürcher Trend“ und „Zürcher Finanzbrief“ zeigt. Auch heute noch steht der begeisterte Radsportler parat, um die aktuellen Börsentendenzen immer auch mit einem Blick auf historische Parallelen einzuordnen und somit wichtige Wegweisungen für Investoren zu geben.

Carsten Müller

Seit über 20 Jahren ist Carsten Müller als Finanzjournalist tätig. Seinen fachlichen Weg begann der gebürtige Berliner als Redakteur in der Telebörse-Redaktion des deutschen Nachrichtensenders n-tv.  Seine nächste berufliche Station führte ihn zum Düsseldorfer Bernecker-Verlag, wo er in den Folgejahren verschiedene Verlags-Börsenbriefe, unter anderem zu asiatischen Unternehmen und zu Technologiefirmen, redaktionell betreute. Darüber hinaus erarbeitete er sich als freier Journalist ein Schwerpunkt-Portfolio, das insbesondere Themen wie europäische Nebenwerte und Anleihen umfasste. Auch heute noch ist er als Herausgeber oder Chefredakteur von Börsenpublikationen tätig, die sich insbesondere mit den Themen globale Aktien und Festzins-Papieren beschäftigen. Ein besonderes Steckenpferd für ihn sind Schweizer Aktien, insbesondere Nebenwerte, die er regelmäßig im Zürcher Trend bespricht und kommentiert. In seinen Investmentansätzen ist er dabei stark fundamental ausgerichtet, ohne natürlich auf Timing-Indikatoren zu verzichten. So will er seinen Leser insbesondere Chancen für einen langfristigen Vermögensaufbau aufzeigen.

Jens O. Bernecker

Jens O. Bernecker, Jahrgang 1967, sammelte nach dem Studium als Volkswirt bereits Börsenerfahrung an der New Yorker Wallstreet. Nach der Rückkehr aus den USA in das Familienunternehmen fokussierte er seine Erfahrungen auf den Aufbau digitaler Projekte, Beteiligungen und Kooperationen mit Privatbanken sowie dem Ausbau der Vermögensverwaltung in Zürich. Dies hatte auch Einfluss auf seine publizistischen Schwerpunkte. Insbesondere die Themen Digitalisierung, Blockchain bis hin zu neuen Geschäftsmodellen im Internet bilden einen Fokus seiner Arbeit. 

Neues Erscheinungsbild der Webpage

Sehr geehrte Damen und Herren,

wie Sie erkennen, sind wir dabei, unser Online-Angebot umzubauen und zu erweitern. Um in Zukunft mehr Service und mehr Inhalte präsentieren zu können, erhält diese Homepage ein neues Erscheinungsbild und neue Funktionen, die wir fortlaufend ausbauen wollen. Alle bisherigen Angebote und Inhalte sowie den Zugriff auf die von Ihnen bestellten Börsenbriefe bleiben natürlich erhalten, ebenso wie die Kontaktmöglichkeiten. Wir sind uns sicher, dass Ihnen die Entwicklung der kommenden Wochen gefallen wird, freuen uns aber auch über ein Feedback unter info@berneckerverlag.ch.

Ihr Jens Bernecker